Kohlensäure

Lebensmittelgerechte Kohlensäure nach E290

Kohlendioxid ist ein in jeder lebenden Zelle vorkommendes Gas, das in der Lebensmittelindustrie als Säuerungsmittel, Treibgas und Packgas verwendet wird. In Getränken ist die Kohlensäure, die im Wasser aus Kohlendioxid entsteht, für die längere Haltbarkeit verantwortlich. Als Packgas wird Kohlendioxid zusammen mit Stickstoff eingesetzt, um den Sauerstoff, der Abbau- und Verderbnisprozesse beschleunigt, zu verdrängen.

Kohlendioxid gilt als unbedenklich! Kohlendioxid ist auch für BIO-Produkte, Arzneimittel und Kosmetika zugelassen.

Außerdem wird durch Kohlendioxid die Lebensmitteloberfläche angesäuert, was einen zusätzlichen antimikrobiellen Effekt hat. Bei Bier, Wein oder Sekt entsteht Kohlensäure durch natürliche Gärung, in Erfrischungsgetränken wird sie zugesetzt.
Die Firma Gase-Partner füllt die Kohlensäure nach Lebensmittelvorschriften E 290 in die Stahlfaschen ab.

Alle handelsüblichen Größen, mit und ohne Steigrohr vorrätig und lieferbar!

direkt vom Hersteller -  zu fairen Preisen:

in Einzelflaschen von 0,5 kg bis zum Bündel mit 450 kg als gasförmige oder flüssigentnahme:

Kohlensäure Produkte

Kohlensäure nach E290
1_Stahlflaschen_Kohlens?ure-Getr?nkeindustrie2_Produktdatenblatt_Kohlendioxid_E2903_Sicherheitsdatenblatt_Kohlendioxid